Eng/Ger

„Hau ab, Al-Sisi“: Tausende demonstrieren in Ägypten

Auf den Straßen Ägyptens sind wieder Parolen zu hören, die an den Aufstand vor fünf Jahren erinnern. Tausende Menschen protestieren gegen Pläne des Staatschefs, zwei Inseln an Saudi-Arabien abzutreten.

Die Demonstranten riefen im Zentrum von Kairo unter anderem “Hau ab, Sisi”: In mehreren ägyptischen Städten haben Tausende Menschen den Sturz des Staatschefs gefordert.

 Grund für die Proteste ist der Plan des Präsidenten Abdel Fattah el-Sisi, die beiden Inseln Tiran und Sanafir im Roten Meer an Saudi-Arabien abzutreten.

ägypten temp

Die strategisch wichtigen Eilande am Eingang zum Golf von Akaba waren seit 1950 unter Aufsicht Ägyptens. Kritiker berhaupten, Al-Sisi habe sie im Gegenzug für Gelder aus Saudi-Arabien abgegeben. Der Präsident bestreitet dies. Seit dem Sturz des frei gewählten islamistischen Präsidenten Mohamed Morsi durch das Militär im Sommer 2013 erhält Ägypten von der Ölmonarchie Unterstützung in Milliardenhöhe.

In Gizeh westlich von Kairo lösten Sicherheitskräfte mehrere Proteste mit Tränengas auf, wie lokale Medien und Augenzeugen berichteten. In Alexandria, der zweitgrößten Stadt des Landes, nahm die Polizei 25 Demonstranten fest, wie die Zeitung “Al-Ahram” berichtete.

Die Proteste waren die ersten in Ägypten seit Monaten. Seitdem Al-Sisi an der Macht ist, sind Demonstrationen in Ägypten eine Seltenheit. Sie müssen vorab von der Polizei genehmigt werden. Die Demonstranten waren einem Online-Aufruf von Aktivisten und der verbotenen islamistischen Muslimbruderschaft gefolgt.

سمير يوسف

أول صحفى فى النمسا منذ سنة 1970 عمل فى الصحافة وعمره 18 سنة فى جريدة الجمهورية والمساء وحريتى ثم الجرائد الألمانية دير إشبيجل وفى النمسا جريدة الإخو تسليتومج لمدة عشرون عاما وفى سنة 1991 اصدر اول صحيفة باللغة العربية والألمانية وهى جريدة الوطن لمدة 11 سنة ، عمل مراسل جريدة الجمهورية والمساء فى النمسا لمدة 31 سنة.

اترك تعليقاً

لن يتم نشر عنوان بريدك الإلكتروني.

مقالات ذات صلة

زر الذهاب إلى الأعلى