Eng/Ger

Ägypten: Mindestens 16 Tote bei Brandanschlag auf Restaurant in Kairo

Kairo ist von einem der schwersten Anschläge seit Jahren erschüttert worden. Maskierte Männer haben in der Nacht Molotowcocktails in ein Restaurant im Stadtteil Agouza geworfen. Nach Angaben aus ägyptischen Sicherheitskreisen wurden dabei 16 Menschen getötet und zwei weitere verletzt. Unter den Toten seien elf Männer und fünf Frauen.

Fernsehbilder vom Tatort zeigen dichten Rauch aus dem Lokal “El-Sayad” aufsteigen, inzwischen ist der Brand gelöscht worden. Das Restaurant befand sich im Keller, die meisten Opfer seien nach ersten Erkenntnissen erstickt.

Augenzeugen berichten von drei Angreifern, die nun auf der Flucht sind. Unter ihnen soll nach Angaben eines Beamten ein ehemaliger Mitarbeiter des Restaurants sein, der kürzlich entlassen wurde. Der Besitzer des Lokals sagte aus, vor dem Anschlag habe es Streit zwischen Mitarbeitern und Gästen gegeben. Möglicherweise handele es sich bei den Brandstiftern um junge Männer, denen der Zutritt zum “El-Sayad” verweigert wurde.

syd/Reuters

سمير يوسف

أول صحفى فى النمسا منذ سنة 1970 عمل فى الصحافة وعمره 18 سنة فى جريدة الجمهورية والمساء وحريتى ثم الجرائد الألمانية دير إشبيجل وفى النمسا جريدة الإخو تسليتومج لمدة عشرون عاما وفى سنة 1991 اصدر اول صحيفة باللغة العربية والألمانية وهى جريدة الوطن لمدة 11 سنة ، عمل مراسل جريدة الجمهورية والمساء فى النمسا لمدة 31 سنة.

اترك تعليقاً

لن يتم نشر عنوان بريدك الإلكتروني.

مقالات ذات صلة

زر الذهاب إلى الأعلى